Aufgaben

Die Burgerschaft ist eine Personalkörperschaft, mit der die Mitglieder durch das Burgerrecht verbunden sind. Erwerb und Verlust des Burgerrechtes richten sich nach der eidgenössischen und kantonalen Gesetzgebung.

Die Aufgaben der Burgerschaft sind öffentlicher Natur. Sie richten sich nach dem Gemeinwohl, sowohl jenem der Burger als auch jenem der Einwohner. Die Burgerschaft verleiht das Burger- und Ehrenburgerrecht und führt stets das Burgerverzeichnis nach. Die bedeutendste Aufgabe ist und bleibt jedoch die Verwaltung und Nutzung des Burgervermögens, das sich in Naters vor allem aus den Wäldern, Alpen und Allmenden zusammensetzt. Sie dienen der Alp- und Forstwirtschaft, aber auch Einheimischen und Touristen als Erholungsraum (Ski- und Wandergebiet Belalp – Aletsch).

Die Burgergemeinde erbringt zusätzlich verschiedene Leistungen an die öffentlichen Lasten der politischen Gemeinde. Ebenso trägt sie zur Pflege von Brauchtum und Tradition der Dorfgemeinschaft bei, sei es im Rahmen der Fronleichnams- und St. Merez-Feiern oder beim alljährlichen „Burgertrüch“.